INS-ecommerce

TAG: studivz

Andere TAGS die im Zusammenhang mit studivz stehen:

                                                                       

Ausgewählte Artikel zum TAG studivz:

Merkwürdigkeit bei den StudiVZ IVW-Zahlen?

StudiVZ ist laut der IVW-Charts bereits im Mai 2007 auf Platz 1 mit rund 2,6 Milliarden PI. Doch laut YAMB.BETA sollen die IVW-Messpixel offiziell erst im Juni in Betrieb gehen. Wie passt das zusammen? mehr ...

Verfasst von af in Web Controlling am: Montag, 11. Juni 2007.   Kommentare (1)

Blogs und Social Networks können Karriere behindern

Laut einer Umfrage des BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater) unter Entscheidungträgern können Informationen, die aus dem Internet recherchiert werden, zur Jobfalle werden und sind nicht immer der Karriere förderlich. Zitat:
Da im Internet auffindbare Informationen aber nun einmal bei Stellenbesetzungen eine Rolle spielten, rät der BDU-Vizepräsident den Kandidaten zum gut überlegten Umgang mit ihren persönlichen Daten. Knapp 70 Prozent der befragten Personalprofis hatten in der Befragung angegeben, dass sie das weltweite Datennetz in den vergangenen Jahren häufiger zur Überprüfung eingesetzt haben. Staude: „Jeder sollte sich insbesondere gut überlegen, ob persönliche Ansichten oder alle Informationen zur Person immer ins Netz gehören.“


Wer also mit seinen öffentlichen Daten in Blogs oder Sozialen -, Karriere- oder Studentennetzwerken a la Facebook, StudiVZ & Co. zu freizügig umgeht, darf sich hinterher nicht wundern, wenn dieses negative Auswirkungen auf seine (oder ihre) Bewerbungen hat.

Verfasst von af in Ceterum am: Samstag, 10. Februar 2007.   Kommentare (0)

Software für die Analyse von Social Networks (SNA)

Hier mal eine kleine Liste verschiedener Software und Tools für SNA (Social Network Analysis). Die Analyse von social networks wird zwar oft als eine Domäne von Werbern, Marketingleuten und Personalberatern angesehen, aber man setzt solche Analysen auch ein um Gewalt an Schulen, soziale Brennpunkte und andere (negative) gesellschaftliche Entwicklungen zu erkennen.

mehr lesen ...

Verfasst von af in Web Controlling am: Donnerstag, 14. Dezember 2006.   Kommentare (0)

Web 2.0 Social Networks: Per Ebay zur Freundin für MySpace

Tja kaum habe ich festgestellt, dass man virtuelle Freunde kaufen kann, da endet auch schon die erste Ebay-Auktion für I will be Your MySpace Girlfriend for a Month.

Für 10,50 $ (die Auktion ist beendet) spielt die 18 jährige Jessica aus Los Angeles für einen mehr oder minder glücklichen Gewinner einen Monat lang die Freundin auf dem Portal MySpace.

Das ist kein Einzelfall. US-Amerikanische Jugendliche scheinen einem hohen sozialen Druck Ihrer Umwelt (Eltern,Freunde) ausgesetzt zu sein, wenn sie ab einem gewissen Alter keine Freundin vorweisen können.

Das machen sich Anbieter wie www.imaginarygirlfriends.com zu nutze, bei denen man eine erfundene Freundin mieten kann um damit (Zitat) den lästigen Fragen der Eltern auszuweichen, oder jemanden eifersüchtig oder neidisch zu machen.

Ich bin ja mal gespannt, wann es entsprechende Dienste für deutschsprachige Social Networks gibt.


Verfasst von af in Ceterum am: Mittwoch, 13. Dezember 2006.   Kommentare (0)

Web 2.0 Social Networks: Miete Deine Freunde

Du hast keine Freunde? Zieh die Spendierhosen an und lass andere auf Deine Kosten schnorren und leben. Schon bist Du populär und Du bekommst viele tolle Freunde.

Du hast Bedenken gegen Web 2.0, weil Du Dir dort keine Freunde kaufen kannst? Dir kann geholfen werden. Miete Deine Online-Freunde doch einfach.

Unter www.fakeyourspace.com kannst Du Dir Freunde für 99 Cent pro Monat mieten. Erstmal nur für MySpace, Friendster und Facebook, aber bei entsprechender Nachfrage bestimmt auch bald für StudiVZ und andere Plattformen.

mehr lesen ...

Verfasst von af in News am: Mittwoch, 13. Dezember 2006.   Kommentare (0)

Security by Obscurity II - Math Comment Spam Protection Plugin

Anhand von StudiVZ hatte ich vor einigen Tagen ja mal den Punkt Security by Obscurity beleuchtet. Zusammengefasst: Für Web-Anwendungen ist so etwas eine schlechte Idee.

Nachdem Robert heute freudig seinen neuen Schutz gegen Kommentarspam vorgestellt hat, bin ich zufällig auf ein anderes Beispiel für Security by Obscurity gestossen. Das ist deswegen bemerkenswert, weil es jeder Anhand der Quelltexte selber nachvollziehen kann.

mehr lesen ...

Verfasst von af in Ceterum am: Mittwoch, 13. Dezember 2006.   Kommentare (4)

StudiVZ: Short Summary in English

StudiVZ is one of the top searches at Technorati and some people who visited this blog have asked for a short English summary because most blogs about StudiVZ are in German.

Here is a short summary about what has happend in the last few days.
As brief as a German can be :-)

read more ...

Verfasst von af in News am: Mittwoch, 29. November 2006.   Kommentare (0)

StudiVZ: Security by Obscurity (Update)

Tja, eigentlich wollten wir nicht mehr als drei Artikel zu StudiVZ schreiben, schliesslich sind wir hier nicht deren Bugtracker. Aus aktuellem Anlaß jedoch ein Update unseres Artikels StudiVZ: Security by Obscurity von vorgestern.

Denn die üblicherweise gut unterrichteten Kreise der Blogbar haben inzwischen herausgefunden, daß man aus dem 6-stelligen Buchstaben-Ziffern-Code (Beispiel: "SV1SVT") mittels eines einfachen Algorithmus die Benutzernummer errechnen kann.

mehr lesen ...


Verfasst von af in News am: Dienstag, 28. November 2006.   Kommentare (1)

StudiVZ: Totalausfall durch XSS-Wurm?

Wir hatten in den letzten Tagen zwar bereits mehrfach über StudiVZ und deren Sicherheitsproblemen berichtet, doch aller guten Dinge sind drei.

Laut Customer of Hell und einer Info auf YAMB.BETA ist StudiVZ wegen eines XSS (Cross-Site-Scripting) Wurmes seit heute Mittag nicht mehr erreichbar.

Der Wurm soll sich durch Klicken auf einen "Gruppenlink" innerhalb StudiVZ verbreitet haben, dann den User auf eine Login-Seite umgelenkt haben, um die dort eingegebenen Passwörter zu belauschen und dann öffentlich auf die Seite "Pinwand" zu stellen.

Nachdem auch der StudiVZ Support anscheinend infiziert wurde, und auch deren Passwörter bekannt wurden, vermutet man, daß kurze Zeit später als dieses bemerkt wurde, jemand den "Stecker gezogen" hat.

Verfasst von af in News am: Montag, 27. November 2006.   Kommentare (2)

StudiVZ: Security by Obscurity

StudiVZ, die in Deutschland noch größte Kommunikationsplattform für Studenten, legt von den Teilnehmern als nicht öffentlich gekennzeichnete Daten ohne Zugriffsschutz aus dem Internet abrufbar ab, und vertraut nur darauf, daß die URLs nicht "erraten" werden.

Nachdem dieses aufgedeckt wurde, behauptet der Datenschutzbeauftragte von studiVZ jedoch weiterhin "Die Sicherheitsbedenken sind unbegründet". Das ist dann doch schon etwas starker Tobak, weshalb hier ein wenig auf das zugrundeliegende Prinzip (Security by Obscurity) eingegangen werden soll.

mehr lesen ...


Verfasst von af in Ceterum am: Sonntag, 26. November 2006.   Kommentare (2)

StudiVZ: Datenschutzprobleme und Frauenbelästigungen

StudiVZ, die in Deutschland noch größte Kommunikationsplattform für Studenten, an der sich vor kurzem Holtzbrink als Investor beteiligt hatte, kommt nicht aus den Schlagzeilen raus. So fiel ein StudiVZ Gründer in der Vergangenheit dadurch auf, daß fragwürdige vom ihm gedrehte Videos im Netz kursierten, oder er Einladungen zu seiner Geburtstagsfeier mit geschmacklosen NS-Anspielungen verziert hatte.

Doch was der frühere New-Economy-Enthüllungsreporter Don Alfonso unter dem Titel StudiVZ: 700 Stalker und der Datenschutz berichtet, lässt die schlimmsten Befürchtungen, nicht nur von Datenschützern, wahr werden.

mehr lesen ...

Verfasst von af in News am: Freitag, 24. November 2006.   Kommentare (1)