INS-ecommerce

Ich bin für CAS

Klar, es gibt wichtigeres im Leben. Aber sobald wieder eigene Castroper Kennzeichen mit dem Kürzel "CAS" (wie vor der Eingemeindung in den Kreis Recklinghausen) erlaubt wären, würde ich das sofort gegen das momentane "RE" eintauschen.

Und dann hätte es endlich auch ein Ende damit, daß mich irgendwelche Kölner regelmäßig fragen, ob ich aus REmscheid kommen würde. Grummel.

Deswegen bin ich für CAS.


Geschrieben von af in Ceterum am: Mittwoch, 19. Mai 2010
Permalink

Tags: , ,

Diesen Beitrag bei folgenden Diensten bookmarken:
del.icio.us - Digg it - Mister Wong - Technorati - Ruhr.com Suchmaschine

Kommentare
  • Ralf Mittwoch, 19. Mai 2010, 19:16 Uhr
    Müsste das Kennzeichen nicht eher CRA bzw. CAR sein? Oder werden die Rauxler von den Castropern einfach weg ignoriert?
  • Andreas Mittwoch, 19. Mai 2010, 19:24 Uhr
    Bis 1975 war das Nummernschild CAS (und einige seit damals ununterbrochen zugelassene Fahrzeuge haben das immer noch). Vermutlich kommt das historisch daher, weil es vor der Gründung der Stadt Castrop-Rauxel das "Amt Castrop" gab, aber Rauxel nur ein Dorf war oder weil meistens für die Kfz-Kennzeichen die Anfangsbuchstaben des Städtenamens genommen wurden. "Castrop-Rauxel" fängt halt mit "Cas" an.

Nächster Artikel: Mein iPhone 4 ist da

Vorheriger Artikel: Die Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) ist da