INS-ecommerce

TAG: seo

Andere TAGS die im Zusammenhang mit seo stehen:

                                                                                            

Ausgewählte Artikel zum TAG seo:

Aktuelle SEO Tipps von Google

Matt Cutts von Google hat gestern auf dem WordCamp San Francisco eine kleine Session mit Tipps "Straight from Google" abgehalten, für alle jene, die sich mit ihren Webseiten bei Google verbessern möchten. Hier sind die wesentlichen Punkte zusammengefasst:

Verfasst von af in Web Writing am: Sonntag, 31. Mai 2009.   Kommentare (0)

Nicht für Google optimieren wir, sondern ...

Nachdem sich Google seit meinem letzten Blogbeitrag (Google ist Doof) ziemlich doof verhalten hat, und das Blog hier gar nicht mehr lieb hat, heute nun noch ein "SEO-Spruch" zum Wochenausklang, als Variante eines alten Seneca-Satzes, mit dem schon Generationen von Schülern geärgert wurden. Mehr ...

Verfasst von af in Ecommerce am: Freitag, 13. Juni 2008.   Kommentare (0)

Google ist doof, Umsatz ist gut

Manchmal ist es notwendig, sich Prioritäten und Ziele mit einem plakativen Spruch vor Augen zu führen. Weil es helfen kann, sich geistig einen Schritt vom Problem zu entfernen, um so nicht nur die Details sondern das ganze Bild zu sehen.

Gestern war wieder so ein Moment. Weiter ...


Verfasst von af in Ecommerce am: Freitag, 6. Juni 2008.   Kommentare (0)

Checkliste: 12 Anforderungen an einen SEO Online-Shop

Was nutzt der schönste Shop, wenn ihn keiner findet?

Ich bekomme regelmässig Anfragen von Shop-Betreibern, die mit ihrem Online-Shop zu wenig Besucher und zu wenig Umsatz haben. Nicht selten stelle ich dann "multiples Organversagen" fest. Das verwendete Shop-System ist SEO-technisch so veraltet und suchmaschinenfeindlich, dass ich als ersten Schritt den Totalaustausch und den Wechsel auf ein suchmaschinenfreundliches Shop-System empfehle.

Damit auch SEO-Laien ein Shop-System einfach auf die gängigsten und schlimmsten Fehler abprüfen können, habe ich eine kleine Checkliste zusammengestellt: Die 12 Gebote für einen suchmaschinenfreundlichen Online-Shop.

Verfasst von af in Ecommerce am: Dienstag, 5. Februar 2008.   Kommentare (0)

Google Bestrafung Variante B (Linkverkauf)

Und noch von einer weiteren Abstrafung durch Google gibt es zu berichten.

Google hat jetzt viele Linkverkäufer abgestraft. Dabei wurden sie nicht komplett aus dem Index geworfen, wie in diesem Fall, sondern "nur" abgewertet, der Pagerank (PR) wurde um 2 vermindert. Mehr Details ...

Verfasst von af in Ecommerce am: Donnerstag, 25. Oktober 2007.   Kommentare (0)

Google Bestrafung Variante A (Werbeblogger)

Den Werbeblogger hat es erwischt. Er ist bei Google komplett aus dem Index rausgeflogen. Nach anfänglicher Ratlosigkeit bekam man den Grund dafür von Google mitgeteilt:
Wir haben auf Ihren Seiten insbesondere die Verwendung folgender Techniken festgestellt: verborgene Links


Das mag Google überhaupt nicht. Ein Geschäftskollege ist deswegen vor einem Jahr schon mal für 4 Wochen temporär aus dem Index geflogen. Weiterlesen ...

Verfasst von af in IT Security am: Donnerstag, 25. Oktober 2007.   Kommentare (0)

Tipps um Web 2.0 suchmaschinenfreundlich zu gestalten

Durch Web 2.0 hat sich das Web stark verändert. es ist interaktiver, bunter und kommunikativer geworden. Hinter vielen Websites verstecken sich jetzt Web-Anwendungen. Doch einige Wahrheiten bleiben dennoch bestehen.

So ist die beste Website der Welt wertlos, wenn sie nicht besucht wird. Und wie bekommt sie Besucher? Suchmaschinen sind immer noch mit Abstand das meist genutzte Mittel, wenn sich Menschen im Web informieren wollen oder bestimmte Informationen oder Produkte suchen.

Doch die meisten Web 2.0 Anwendungen sind nicht suchmaschinenfreundlich. Denn viele Web 2.0 Programmierer kommen von klassischen Software-Anwendungen, haben aber wenig Erfahrung und Wissen, wie man gute und suchmaschinenfreundliche Websites erstellt.

Das ist nicht weiter verwunderlich, denn für klassische (Desktop) Anwendungen sind Suchmaschienenfreundlichkeit und SEO (search engine optimization) bedeutungslos.

Deswegen folgen nun einige wichtige Punkte, die man bei Web 2.0 Anwendungen in Bezug auf Suchmaschinenfreundlichkeit beachten sollte. Allerdings sind diese Punkte nicht nur für Suchmaschinen wichtig, sondern können auch die technische Qualität der Website erhöhen.

mehr zu Web 2.0 suchmaschinenfreundlich gestalten lesen ...

Verfasst von af in Web Design am: Donnerstag, 8. Februar 2007.   Kommentare (0)

Warum schlechtes Webdesign Umsatz verhindert

Texte liefern die Informationen, die zu einem Kauf oder einer Anfrage führen. Ganz klar. Auch Suchmaschinen lieben Texte, weshalb gute Texte die Online-Reichweite erhöhen.

Aber jeder Textnutzen wird durch schlechtes Webdesign zerstört.

Ein Besucher wird nicht lange auf einer Seite mit schlechtem Webdesign bleiben und sich die Texte daher auch nicht durchlesen - die Texte können ihre Funktion nicht erfüllen.

Durch schlechtes Webdesign (jetzt ist der HTML-Code gemeint) erkennen Suchmaschinen bestimmte Seiten und Textbereiche nicht, oder ordnen sie falsch zu. Das führt zu schlechtem Ranking bei den Suchmaschinen und damit zu weniger Besuchern.

Verfasst von af in Web Design am: Freitag, 20. Oktober 2006.   Kommentare (0)