INS-ecommerce

Virtualisierte Virtualisierung

oder: Simulacrum et Simulacra

Auf einem Windows 8 Rechner, der zur Entwicklung von "Windows Phone 8" Anwendungen genutzt wird, wollten wir heute VMware Workstation installieren um auch die Linux-Server -Gegenstelle auf dem Rechner als virtueller Server unter Linux in einem virtuellem VMware-Container laufen zu lassen.

Das hat "natürlich" nicht auf Anhieb geklappt und wir hatten einen unerwarteten Erkenntnisgewinn. Mehr dazu lesen und was es mit Simulacrum et Simulacra zu tun hat ....

Verfasst von af in Ceterum am: Freitag, 15. Februar 2013.   Kommentare (0)

Der Unterschied zwischen Web 1.0 und Web 2.0

Web 1.0:

best-viewed.png


Web 2.0:

javascript.png



Verfasst von af in Web Design am: Dienstag, 12. Februar 2013.   Kommentare (0)

Der Unsinn des Leistungsschutzrechtes

Heute Nacht (also in der Nacht vom 29.11. auf den 30.11., vermutlich gegen 02:00 Uhr Nachts) soll der Bundestag irgendwann unter dem TOP 19 der Tagesordnung über ein Gesetz zur Einführung des Leistungsschutzrechtes debattieren.

In den letzten Tagen gab es dazu Medienkampagnen von Google einerseits, welche die Freiheit des Internets verteidigen wollen, und andererseits diversen Verlagen/Zeitungen wie z.B. Welt, FAZ und Bild, welche die Freiheit des Journalismus gegen den bösen Imperialisten Google verteidigen wollen.

Wenn man sich den Gesetzesentwurf aber mal anschaut, so merkt man wie hastig und schlecht der überhaupt gemacht ist, und dass er sogar die Stellung von Google stärken und viele kleinere Alternativanbieter schwächen wird. Mehr zum Leistungsschutzrecht lesen ...

Verfasst von af in News am: Donnerstag, 29. November 2012.   Kommentare (0)

IPv4-Adressenknappheit: RIPE ist nun im "Notvergabemodus"

Heute (14.09.2012) Nachmittag sind bei RIPE, der zentralen europäischen Vergabestelle für IP-Nummern, die letzten freien "normalen" IPv4-Nummern vergeben worden.

Daher ist jetzt bei RIPE ein "Notprogramm" aktiviert worden. Mehr dazu lesen ...

Verfasst von af in IPv6 am: Freitag, 14. September 2012.   Kommentare (0)

iPhone 4 entzündet sich im Flugzeug selbst

Am 25.11.2011 hat sich auf einem Flug innerhalb Australiens bei der Landung ein Apple iPhone selbst entzündet. Zuerst hat das iPhone immer stärker gequalmt und dann wurde die Rückseite rotglühend. Das Bordpersonal konnte das iPhone löschen und es kam niemand zu Schaden. Vom Bild her betrachtet, scheint es sich um ein iPhone 4 zu handeln.

Da hat wohl jemand den "Flugzeugmodus" des iPhone 4 falsch eingestellt. :-)

Quelle: Pressmitteilung der Fluggesellschaft

Verfasst von af in News am: Dienstag, 29. November 2011.   Kommentare (1)

So viel Traffic macht keiner der nicht gehackt wurde ...

In dieser Woche kam hier eine Anfrage, eher ein Hilferuf, ein. Ich solle einen "gehackten Server" reparieren, und zwar möglichst schnell, weil die Kunden des Anfragers sich bereits wegen der zu schlechten Performance beschweren würden.

Nun gut, eigentlich sollte man einen "gehackten Server" sofort vom Netz nehmen, weil die Kunden sich mit Sicherheit noch viel mehr beschweren werden, wenn ihre Daten in die falschen Hände gelangen. Daher habe ich mich der Sache kurzfristig angenommen.
Hosting-Drama weiterlesen...

Verfasst von af in Ecommerce am: Freitag, 25. November 2011.   Kommentare (1)

Wird Wärmedämmung zum neuen Asbest?

Immer wenn, wie jetzt, so langsam die Heizperiode anfängt, überlegt man sich, wie man die Energiekosten verringern kann und auch etwas etwas für die Umwelt zu tun, also muss eine Wärmedämmung her - denn je stärker das Haus in Wärmedämmung eingepackt wird, desto besser.

Doch tatsächlich sind die heutzutage empfohlenen Wärmedämmungen gar nicht so risikolos, wie das gerne dargestellt wird - es lassen sich Parallelen zur Nutzung von asbesthaltigen Baustoffen ziehen, auch Asbest wurde jahrelang hochgejubelt und die gesundheitlichen Risiken wurden ignoriert.

Mehr zu Asbest, Wärmedämmung und dem Dämmwahn lesen ...

Verfasst von af in Ceterum am: Freitag, 9. September 2011.   Kommentare (2)

Getreidepreise, Sonnenflecken und die globale Klimaerwärmung

Vor ungefähr 200 Jahren machte der deutsch-britische Astronom Wilhelm Herschel eine seltsame Entdeckung. Er erforschte durch sein Fernrohr die Sonnenflecken und stellte dabei einen seltsamen Zusammenhang fest: In Jahren, in denen er in seinem Fernrohr sehr viele Sonnenflecken beobachten konnte, fielen die Weizenpreise.

Herschel glaubte damals, daß die Sonnenflecken das Getreidewachstum fördern würden (denn ein größeres Getreideangebot führ zu geringeren Getreidepreisen am Markt). Seine Theorie war falsch, doch der Zusammenhang, den er damals beobachtete, war richtig und die dahinterliegende Ursache könnte auch eine Ursache für die aktuelle Klimaerwärmung sein.
Mehr zu Klimaerwärmung, CO2 und Sonnenflecken lesen ...

Verfasst von af in Ceterum am: Samstag, 20. August 2011.   Kommentare (0)

So sicher wie bei der Polizei ...

Als der neue Personalausweis mit biometrischen Daten vorgestellt wurde, wurde dieser als absolut Fälschungssicher bezeichnet. Und die Möglichkeit, dass Mitarbeiter irgendwo in der Produktionskette bestochen werden könnten, um falsche Dokumente auszustellen sei auszuschliessen, weil Mitarbeiter nach extrem hohen Sicherheitsstandards ausgewählt würden und so sicher und vertrauenswürdig seien wie bei der Polizei. (..) Und der aktuelle Abhörskandal in England zeigt jetzt: Auch bei der Polizei, so wie in jeder anderen Organisation, gibt es Menschen die bestechlich sind, wenn nur der Preis stimmt. Mehr ...

Verfasst von af in IT Security am: Montag, 18. Juli 2011.   Kommentare (0)

Neuerungen in Deutschland ab dem 1.7.2011

Am 1.7.2011 sind in Deutschland ein paar ganz "interessante" gesetztliche Änderungen erfolgt: Die Ausweitung des Reverse-Charge-Verfahren (§ 13b UStG) auf Mobilfunk-Geräte, es gibt kein geltendes Wahlrecht mehr und das sogenannte "Steuervereinfachungsgesetz", nach dem für z.B. per Email übertragene Rechnungen die Pflicht zu qualifizierten Rechnungssignatur wegfallen soll... Mehr dazu ...

Verfasst von af in News am: Montag, 11. Juli 2011.   Kommentare (0)

Heute ist World IPv6 Day!

world-ipv6-day.png Heute, am 8 Juni 2011, ist "World IPv6 Day" (www.worldipv6day.org).

Viele große (Google, Microsoft, Facebook, Akamai,..) und kleine (INS) Unternehmen liefern daher Inhalte Ihrer Websites zusätzlich zum bisherigen IPv4 auch über das neue Internetprotokoll IPv6 aus.

Damit soll die Kompatibilität des neuen Internetprotokolls IPv6 global an einem Tag getestet werden. Das Internet testet damit sozusagen seine Zukunft.

Mehr zum World IPv6 Day lesen ...


Verfasst von af in IPv6 am: Mittwoch, 8. Juni 2011.   Kommentare (0)

Brüderle und die Wahrheit über das Atom-Moratorium

Also ich weiß ja nicht, was die Aufregung soll. Herr Brüderle soll am gleichen Tag, an dem seine Chefin Frau Merkel verkündete, daß es ein dreimonatiges Atom-Moratorium geben wird, auf einer Vorstands- und Präsidiumssitzung des BDI die vorübergehende Abschaltung älterer Atomkraftwerke mit dem Wahlkampf in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz begründet haben.

Ja und? Mehr dazu lesen ...

Verfasst von af in Ceterum am: Freitag, 25. März 2011.   Kommentare (0)

Man braucht es nicht und trotzdem wird es wie verrückt gekauft.

Man braucht es nicht und trotzdem wird es wie verrückt gekauft. Was ist das?
Ein iPhone? Ein iPad? Nein! Auflösung lesen.

Verfasst von af in News am: Donnerstag, 24. März 2011.   Kommentare (0)

Common Cause Failure

Ein weiterer Begriff, der in den letzten Tagen öfter erwähnt wurde, der aber leider noch nicht wirklich ins "öffentliche Bewusstsein" gelangt ist, lautet: common cause failure.

Vor ein paar Jahren (vielleicht zehn) hat die Karstadt AG in Essen mit großem Aufwand als Vorreiter in Deutschland ihr Shopping Portal "myWorld" gestartet. Karstadt war es damals sehr daran gelegen, daß von Anfang an das System auch unter großer Last einwandfrei und stabil funktionierte. Man war schließlich wer und wollte sich nicht vor der Öffentlichkeit und der Konkurrenz blamieren. Also wurden die Systeme viele Wochen vor dem eigentlichen Starttermin auch unter Hochlast sehr intensiv getestet.

Doch die Realität kann man nicht perfekt simulieren. Weiterlesen, ob es bei Karstadt zum GAU gekommen ist und was ein common cause failure für Auswirkungen bei Kernkraftwerken haben kann.

Verfasst von af in News am: Dienstag, 22. März 2011.   Kommentare (2)

Stresstests von Kernkraftwerken gefordert

Irgendwelche Politiker wollen jetzt die Kernkraftwerke in Deutschland oder sogar ganz Europa "Stresstests" unterziehen, um diese sicherer zu machen.

Ich halte das für keine gute Idee und sage dazu einfach nur: Tschernobyl.

Denn: Der Auslöser der Katastrophe von Tschernobyl war im Prinzip ein Stresstest der Stromversorgung.

Bei diesem Stress-Test sollte nachgewiesen werden, daß bei einer Reaktorabschaltung und gleichzeitigem Stromausfall trotzdem die Kühlung des Reaktors durch Notstrom sichergestellt ist.

Das Test war insofern erfolgreich, weil dadurch eklatante Mängel u.a. bei der Notstromversorgung sichtbar wurden. Tragischerweise ist durch diesen Test das Kraftwerk explodiert und hat zum bis dahin größten Kernkraftwerksunglück der Welt geführt.

BITTE BITTE:
Probiert (solche) Stresstests jetzt nicht auch bei den Kraftwerken in Deutschland oder im Rest von Europa aus. Schaltet sie statt dessen doch einfach ganz langsam und vorsichtig ab.

Verfasst von af in News am: Montag, 21. März 2011.   Kommentare (0)

Cold Shutdown

Einer der Begriffe, der in den letzten Tage durch die Presse geistert ist "cold shutdown". Klingt irgendwie beruhigend. Denn wenn man bei einem PC einen "cold shutdown" macht und er dann ausgeschaltet ist, ist er aus. Ist das auch bei einem Kernkraftwerk so?
Erklärung zu cold shutdown lesen.

Verfasst von af in News am: Montag, 21. März 2011.   Kommentare (1)

Die letzten IPv4 Adressen sind in dieser Sekunde vergeben worden

Anlässlich einer kleinen Zeremonie werden in diesem Moment von der IANA (www.iana.org) in Miami die letzten noch ungenutzen IPv4 Adressblöcke an die fünf regionalen Internet-Registries AfriNIC (Afrika), APNIC (Asia-Pacific), ARIN (Nordamerika), LACNIC (Lateinamerika) und RIPE (Europa) übergeben.

Mehr lesen ...


Verfasst von af in IPv6 am: Donnerstag, 3. Februar 2011.   Kommentare (0)

2011 wird das Jahr von IPv6

Vorhersagen sind zwar schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen, aber zum Jahresanfang wage ich mich mal eine eine Vorhersage für dieses Jahr:

Dieses Jahr (2011) wird das Jahr, in dem das Internet-Protokoll der nächsten Generation (IPv6) in Deutschland seinen großen Durchbruch haben werden wird.

Verfasst von af in IPv6 am: Montag, 3. Januar 2011.   Kommentare (0)

Klein und Gemein

"Ich fahr' dann mal eben kurz einkaufen." rief ich der besten Frau vonner Welt zu und fuhr dann los.

Unfall Siemens-Str. Castrop-Rauxel 13.12.2010 Als ich los fuhr fielen ein paar einsame Schneeflocken auf die trockene Straße, als ich 2 KM später am Markt ankam, schneite es schon etwas stärker, aber was solls. Als ich nach 20 Minuten aus dem Markt wieder raus kam, musste ich erstmal 5 Minuten lang mein völlig eingeschneites Auto vom Schnee befreien. Als ich auf dem Rückweg an einer roten Ampel auf grün wartete, machte es "Rumms".

Als ich aus dem Auto ausstieg, sah ich wie ein Tanklaster gerade auf uns zugerutscht kam ... Alles lesen ...

Verfasst von af in News am: Dienstag, 14. Dezember 2010.   Kommentare (0)

Alle Jahre wieder ...

... rollt die Spam-Welle zum Jahresende.

Pünktlich seit Thanksgiving (letzten Donnerstag) bemerke ich bei eigenen und Kundenwebsites ein höhres Spam-Aufkommen in Kommentaren und Kontaktanfragen als "normal". Warum eigentlich wird jedes Jahr zum Jahresende mehr Spam produziert als sonst?

Verfasst von af in News am: Dienstag, 30. November 2010.   Kommentare (0)