INS-ecommerce

Der Unterschied zwischen Web 1.0 und Web 2.0

Web 1.0:

best-viewed.png


Web 2.0:

javascript.png



Verfasst von af in Web Design am: Dienstag, 12. Februar 2013.   Kommentare (0)

Elena Wedesign

elena-website-small.jpg Heute durfte ich mich mit dem elektronischer Entgeltnachweis, kurz ELENA beschäftigen. Alle Arbeitgeber müssen ab dem 1.1.2010 alle Gehaltsdaten aller Mitarbeiter per ELENA-Verfahren an eine "Zentrale Speicherstelle" (inoffiziell "Big Brother", offiziell "ZZS" genannt) übermitteln.
Auf der Suche nach Informationen bin ich dabei über einen wenig intuitiven Punkt im Webdesign der ELENA-Website gestolpert. Mehr ...

Verfasst von af in Web Design am: Montag, 25. Januar 2010.   Kommentare (2)

Traue keinem Webdesigner!

Ja, liebe Webdesigner, Ihr müsst jetzt ganz stark sein. Und nach dem Ihr Euch ein entspannendes Tässchen Lindenblütentee eingeschenkt und davon den ersten Schluck getrunken habt, dürft Ihr gerne die Begründung lesen.

Verfasst von af in Web Design am: Freitag, 19. Juni 2009.   Kommentare (2)

Quiz-Frage Webdesign: Um welche Website handelt es sich?

Hier mal eine Quizfrage:

Um was für eine Website könnte es sich handeln, wenn man auf jeder Seite im Code für die Seitennavigation folgende Kommentare (hier als Ausschnitt, mit gekürzten Grafik-Dateinamen) findet? Weiterlesen...

Verfasst von af in Web Design am: Dienstag, 9. Juni 2009.   Kommentare (0)

Verschlimmbesserung bei denic.de mit Javascript

Gestern schrieb ich noch in Computerangriffe durch "Drive-By infections":
Und wer als Webseitenbetreiber seinen Besuchern "etwas gutes" tun will, sollte dafür sorgen, dass die Website auch ohne Flash und Javascript nutzbar ist und seine Besucher nicht quasi "zwingen" dies aktivieren zu müssen.

Und schon heute finde ich ein Beispiel, wie man es besser nicht machen sollte: Die neuen Webseiten des DENIC, der Vergabestelle der Toplevel-Domain ".DE". Mehr ...

Verfasst von af in Web Design am: Mittwoch, 13. Mai 2009.   Kommentare (0)

Umlauttabelle als Hilfe bei Zeichensatzproblemen

Ich bemerke manchmal, dass die Umlaute in Webseiten und Webanwendungen nicht stimmen und die Betreiber der Webseiten im Dunkeln tappen. Meist werden dann die Umlaute intern anders gespeichert und verarbeitet, als sie angezeigt werden und statt Umlauten werden deswegen merkwürdige Sonderzeichen angezeigt. Mehr ...

Verfasst von af in Web Design am: Montag, 10. November 2008.   Kommentare (0)

Verbraucherunfreundliche Verbraucherberatung

Heute ist mein Browser über die Website www.verbraucherberatung.de der Verbraucherzentrale Niedersachsen gestolpert. Mehr ...

Verfasst von af in Web Design am: Montag, 29. September 2008.   Kommentare (0)

DerWesten und Javascript: Immer noch nichts gelernt?

Bei Jens im Pottblog war ein Hinweis auf ein Special bei DerWesten zu den am 1. Oktober 2008 im Ruhrgebiet gültigen Umweltzonen. Das wollte ich mir mal ansehen. Hat natürlich nicht geklappt. Den Grund dafür lesen ....

Verfasst von af in Web Design am: Sonntag, 21. September 2008.   Kommentare (2)

YAWI

Ich dachte ja eigentlich, ich kenne schon alle Abkürzungen, die es so im Internetumfeld gibt. Aber heute habe ich doch wieder eine neue gelernt.

YAWI

Yet another Web Idiot

Mehr zu Yawi lesen ...

Verfasst von af in Web Design am: Freitag, 8. August 2008.   Kommentare (0)

Visualisierung der Webseitenstruktur

Durch Zufall bin ich auf ein interessantes Tool zur Visualierung der Struktur einer Webseite gestossen mit dem man sich Graphen der DOM-Struktur erstellen lassen kann.

diagramm-blog-ins.de-klein.gif Mit einem kleinem Java-Applet kann man sich die Struktur beliebiger Webseiten anzeigen lassen.

Interessant dabei auch, wie die Struktur sich dynamisch aufbaut.

Das Bild zeigt die Struktur dieses Blogs blog.ins.de

Links (A-Elemente) werden als blaue Punkte dargestellt, DIV-Elemente als grüne. Die Wurzel einer Webseite (HTML-Element) ist schwarz, im Bild rechts oben.

Mehr dazu lesen ...


Verfasst von af in Web Design am: Montag, 3. März 2008.   Kommentare (0)

GEO-Blogging: Wie schwierig ist der Einbau von Geo-Tagging?

Seit ein paar Wochen beschäftigt mich die Frage, wie aufwendig es wohl sei, Geotagging in ein vorhandenes Blog/CMS (z.B. dieses hier) einzubauen. Also wurde ein Test gemacht und Geotagging dabei eingebaut. Den Erfahrungsbericht lesen und wundern, was Geo-Tagging mit Atomraketen zu tun hat.

Verfasst von af in Web Design am: Montag, 3. Dezember 2007.   Kommentare (4)

Feng-Shui Heatmap für Websites

Feng-Shui ist ein aus China stammendes Prinzip, Dinge in einem harmonischem, ausgeglichenem Ordnungsprinzip anzuordnen. Meist genutzt wird Feng-Shui bei der Landschaftsgestaltung und Innenarchitektur. Mit der Hilfe von künstlicher Intelligenz kann man jetzt mit Feng-GUI Heatmaps von Websiten und Bildern erzeugen. Hintergründe lesen ...

Verfasst von af in Web Design am: Donnerstag, 22. November 2007.   Kommentare (0)

Javascript, Flash und Frames: Die Erfolgsverhinderer für Websites

Javascript, Flash und Frames sind bei vielen Websites Erfolgsverhinderer. Der Grund: Sie sind Gift für Suchmaschinen. Google versteht diese Techniken nicht und kann die darin enthaltenen Informationen nicht auswerten. Damit verschenkt eine Website Online-Reichweite und (kostenlose) Besucher. Nachfolgend ein paar konkrete Beispiele für den schlechten Einsatz von Javascript, Flash und Frames.

Verfasst von af in Web Design am: Montag, 19. November 2007.   Kommentare (0)

DerWesten: Noch mehr Unschönes beim WAZ-Portal

Ausgelöst durch einen Kommentar von Ralf habe ich mir die Website www.derwesten.de in Bezug auf ein paar Punkte der technischen Umsetzung noch mal angeschaut. Nachdem die Website jetzt wieder erreichbar war (sie hatte einige Aussetzer heute Vormittag). Weiter ...

Verfasst von af in Web Design am: Montag, 29. Oktober 2007.   Kommentare (0)

Eine PR-Agentur als PR-Verhinderer

Vieles wurde ja schon über Presseverhinderer geschrieben. Aber auch als Unternehmer hat man es nicht leicht, wenn man versucht es richtig zu machen und sich informieren möchte. So las ich heute auf der Startseite der Website einer Castrop-Rauxeler PR-Agentur:
"Sie sind nicht berechtigt, diesen Bereich zu sehen. Sie müssen sich anmelden."

Weiterlesen

Verfasst von af in Web Design am: Freitag, 10. August 2007.   Kommentare (1)

Endlich: Apple Safari jetzt auch für Windows

Apple bietet jetzt den eigenen Browser Safari, den es bisher nur für Mac-OS gab, auch endlich für Windows an.

Laut Apple soll Safari, je nach Nutzung doppelt so schnell wie andere Browser (Firefox oder IE Internet Explorer) sein. Weitere Vorteile sollen ein bessere und einfachere Bedienung sowie verschiedene eingebaute Erweiterungen sein.

Der Browser kann (als Vorab-Beta) kostenlos von der Apple Website heruntergeladen werden.

Verfasst von af in Web Design am: Dienstag, 12. Juni 2007.   Kommentare (0)

Typografie für Webdesigner

Hin und wieder kommt es vor, dass ich mit Medienschaffenden aus dem Print-Bereich zu tun habe, die sich nun mit Webdesign beschäftigen wollen oder sollen.

Typischerweise das erste Problem, daß dabei immer auftaucht ist das Thema der Schriften und Typografie. Zu Anfang herrscht fast immer Unverständnis, warum das denn alles nicht so geht, wie man das im Print-Bereich gewohnt ist.
weiter lesen ...

Verfasst von af in Web Design am: Freitag, 20. April 2007.   Kommentare (0)

Wann ist der Relaunch einer Website sinnvoll?

Immer wieder wird mir von Unternehmern die Frage gestellt, ob der Relauch und das Redesign einer Ecommerce- oder Firmen Website sinnvoll oder notwendig sind.

Deswegen habe ich versucht, dazu 10 einfache und allgemeine Kriterien aufzustellen:

Wenn man von den folgenden Fragen
  • Machen die Website oder das Webdesign den Eindruck veraltet oder altmodisch zu sein?
  • Sind seit mehr als 12 Monaten keine neuen Seiten mehr hinzugekommen?
  • Sind das letzte Redesign oder der Relaunch bereits mehr als drei Jahre her?
  • Ist die Seitennavigation umständlich oder schlecht verständlich?
  • Fehlen konkrete Elemente (Call to Action) die den Besucher zu den gewünschten Aktionen (z.B. Anruf, Email, Kontaktformular, Bestellung) d.h. zu "Konversionen" hinleiten und motivieren?
  • Ist die Website erstellt worden, ohne dass die Ziele, die mit der Website erreicht werden sollen, festgelegt wurden?
  • Gibt es keine konkreten Ziele für den Unternehmenserfolg, die die Website erfüllen muss?
  • Werden auch kleinere Änderungen nicht durchgeführt, weil sie zu aufwendig sind?
  • Werden die Ziele der Website nachhaltig nicht erreicht?
  • Setzt man veraltete Technologie, z.B. Frame-Seiten statt eines CMS (Content Management Systems), ein?


bereits zwei bejahen kann, sollte man über einen Website Relaunch mal konkreter nachdenken. Wenn man mehr als vier der Fragen bejaht, ist ein Website Relaunch sehr sinnvoll.

Wer alle 10 Fragen bejahen kann, dessen Website ist in meinen Augen bereits ein "Notfall", der dringend und kurzfristig "Erste Hilfe" Massnahmen zur Wiederbelebung benötigt.

Verfasst von af in Web Design am: Freitag, 9. Februar 2007.   Kommentare (2)

Tipps um Web 2.0 suchmaschinenfreundlich zu gestalten

Durch Web 2.0 hat sich das Web stark verändert. es ist interaktiver, bunter und kommunikativer geworden. Hinter vielen Websites verstecken sich jetzt Web-Anwendungen. Doch einige Wahrheiten bleiben dennoch bestehen.

So ist die beste Website der Welt wertlos, wenn sie nicht besucht wird. Und wie bekommt sie Besucher? Suchmaschinen sind immer noch mit Abstand das meist genutzte Mittel, wenn sich Menschen im Web informieren wollen oder bestimmte Informationen oder Produkte suchen.

Doch die meisten Web 2.0 Anwendungen sind nicht suchmaschinenfreundlich. Denn viele Web 2.0 Programmierer kommen von klassischen Software-Anwendungen, haben aber wenig Erfahrung und Wissen, wie man gute und suchmaschinenfreundliche Websites erstellt.

Das ist nicht weiter verwunderlich, denn für klassische (Desktop) Anwendungen sind Suchmaschienenfreundlichkeit und SEO (search engine optimization) bedeutungslos.

Deswegen folgen nun einige wichtige Punkte, die man bei Web 2.0 Anwendungen in Bezug auf Suchmaschinenfreundlichkeit beachten sollte. Allerdings sind diese Punkte nicht nur für Suchmaschinen wichtig, sondern können auch die technische Qualität der Website erhöhen.

mehr zu Web 2.0 suchmaschinenfreundlich gestalten lesen ...

Verfasst von af in Web Design am: Donnerstag, 8. Februar 2007.   Kommentare (0)

Web 2.0: Das Bimbophone für Frauen?

Uwe Mommert behauptet in seinem media coffee blog, die Aussage "das Web 2.0 sei das Web für Frauen" wäre zutreffend.

Er begründet das mit den folgenden Punkten/Beispielen:

* Web 2.0 wird intuitiv und sinnlich erfahrbar
* Etsy.com: suchen Sie sich die passenden Produkte in Zukunft nach der Farbe aus, zu der sie passen sollen.
* Retrievr: oder suchen Sie Ihre Bilder einfach mal, in dem Sie kurz skizzieren, was Sie finden möchten. Egal ob Farben oder Formen, die Ergebnisse sind teilweise überraschend genau und teilweise völlig daneben.
* Und jetzt soll noch einer sagen, darauf hätten die Frauen nicht gewartet, shoppen im Internet und Schuhe nach der Farbe der neue Handtasche aussuchen…

Seine Aussagen erinnern mich an das vor einigen Jahren gescheiterte "Bimbophone".

mehr lesen ...

Verfasst von af in Web Design am: Montag, 11. Dezember 2006.   Kommentare (0)