INS-ecommerce

TAG: studie

Andere TAGS die im Zusammenhang mit studie stehen:

                                                           

Ausgewählte Artikel zum TAG studie:

IAB Studie: Deutsche gründen oft nur aus wirtschaftlicher Not

Deutsche machen sich nicht nur deutlich seltener selbstständig als Bürger anderer Länder, sondern sie gründen auch öfter aus wirtschaftlichen Notlagen heraus, statt aufgrund von eigenen Ideen und dem Willen zur Unabhängigkeit. Sie fühlen sich öfter von Aussen "getrieben". Und das, obwohl Deutschland bei dem rechtlichem und wirtschaftlichem Umfeld und der Förderung auf Platz eins im internationalen Vergleich liegt. Mehr dazu lesen ...

Verfasst von af in Ceterum am: Donnerstag, 29. März 2007.   Kommentare (0)

Ecommerce Umsätze steigen drastisch

Laut der GFK-Studie Webscope stieg der von deutschen Verbrauchern getätigte Umsatz bei Bestellungen über das Internet in 2006 auf 15,3 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg von 18% gegenüber dem Vorjahr. Damit ist das Internet der mit Abstand am stärksten wachsende Vertriebskanal in Deutschland. mehr lesen ...

Verfasst von af in Ecommerce am: Sonntag, 18. März 2007.   Kommentare (0)

Blog Readership Report 2007

Vor kurzem ist der Blog Readership Report 2007 von Vizu Answers erschienen. Er liefert einige interessante Ergebnisse. Zwei drittel der Blog Leser lesen mehr als drei Blogs regelmäßig und meist lesen sie Blogs täglich. Die empfundene Qualität von Blogs hängt eng mit dem Schreibstil zusammen. Persönlich eingefärbte Meinung (statt neutral dargestellter Infomation) ist immer noch die herausragende Eigenschaft eines Blogs. Weitere Details dazu lesen ...

Verfasst von af in News am: Dienstag, 13. März 2007.   Kommentare (0)

Web 2.0 noch nicht im Alltag angekommen

Nach einer Studie von ACADEMIC DATA, Essen im Auftrag von ZPR kennen nur sechs Prozent der 16- bis 65-jährigen Internetnutzer den Begriff "Web 2.0". Und auch bei diesen 6% wussten viele nicht genau, was mit Web 2.0 überhaupt gemeint ist.

"Unsere Umfrage zeigt, dass Web 2.0 in der Gruppe der 16- bis 30-Jährigen durchaus eine Rolle spielt, die Bedeutung in der Gesamtbevölkerung aber noch sehr gering ist. Eine umfassende gesellschaftliche Veränderung in allen Altersgruppen oder ein völliger Umbruch der bisherigen Mediennutzung besteht laut unserer Umfrage zurzeit nicht", fasst Sandra Backhaus, geschäftsführende Gesellschafterin ZPR, zusammen.


Verfasst von af in News am: Montag, 6. November 2006.   Kommentare (0)

Online Händler optimistisch

Gut 58% aller Online-Händler, die im Bereich IT und Unterhaltungselektronik aktiv sind, erwarten in den nächsten 8 Monaten eine deutliche Umsatzsteigerung ihrer Online-Shops. Das ergibt die aktuelle Studie "ecommerce" von EuPD Research.

62% aller Online-Händler konnten in dem Vor-Zeitraum bis April 2006 ihren Online Umsatz steigern. Die Hälfte aller befragten Webshop-Betreiber gab an, sie wolle ihren Online Internet-Vertrieb noch weiter ausbauen.

Damit bleiben die Online-Shops auf Ihrem Wachstumskurs. Allerdings wird es mit der fortschreitenden professionalisierung der Online-Shops weitere Umsatzverschiebungen zu den besseren Shops geben.

Fazit: Wer seinen Shop nicht weiterentwickelt, wird in Zukunft mit Stagnation und Umsatzeinbussen rechnen müssen.

Verfasst von af in Ecommerce am: Montag, 16. Oktober 2006.   Kommentare (0)

Mietsoftware wird immer beliebter

Laut einer aktuellen Studie von Gartner wird Mietsoftware immer beliebter und wird ihren Anteil von derzeit 5% der weltweiten Business-Software Umsätze bis 2011 auf 25% steigern.

Mietsoftware, auch als Software-as-a-Service (SaaS) bezeichnet, wird heute überwiegend im Bereich Kunden-Management und z.B. der Steuerung des Vertriebes von einzelnen Fachabteilungen eingesetzt.

In Zukunft werden sich SaaS On-Demand-Anwendungen jedoch Unternehmensweit als Gesamtlösungen für Geschäftsprozesse darstellen. Das kann zu Spannungen zwischen Fachabteilung und zentraler IT-Abteilung führen, denn die IT-Abteilungen können sich bei solchem Vorgehen übergangen fühlen, wenn sie nicht frühzeitig mit eingebunden werden.

Verfasst von af in Ecommerce am: Freitag, 13. Oktober 2006.   Kommentare (0)