INS-ecommerce

TAG: shopping

Andere TAGS die im Zusammenhang mit shopping stehen:

                    

Ausgewählte Artikel zum TAG shopping:

Angst beim Online-Shopping: 60% Abbruchquote in Europa

Laut einer Studie von TNS Research im Auftrag von Verisign haben 60% aller Online-Kunden schon einmal eine Bestellung abgebrochen, weil sie bei der besuchten Website das Gefühl der Sicherheit vermisst haben. Laut der von Verisign in Auftrag gegebenen Studie hätten Kunden mehr Vertrauen in Shops, die eine Arti "Vertrauens-Siegel" besitzen. Welch ein glücklicher Zufall, daß Verisign genau so etwas anbietet und in Zukunft ausbauen will.

Ach ja, und weil "zwei von drei Online-Kunden haben irgendwann mal eine Bestellung wegen mangelndem Vertrauen abgebrochen" anscheinend zu wenig spektakulär klingt, wurde bei tecChannel daraus: "Demnach brechen über 60 Prozent aller Shopper ihre Geschäfte vorzeitig wegen Sicherheitsbedenken ab", und ein Printmedium machte daraus die reisserische "60 Prozent Abbruchquote".

Ungeachtet dieser Studie ist es für einen Shop selbstverständlich sehr wichtig, daß der Online-Kunde Vertrauen in den Shop und dessen Betreiber besitzt.

Wenn der Kunde jedoch schon im Bestellvorgang ist, hat er den Betreiber schon als "vorläufig Vertrauenswürdig" eingestuft und ab diesem Moment sind weniger irgendwelche echten oder scheinbaren "Siegel" wichtig (im Gegensatz dazu, wie es die Studie andeutet), sondern vielmehr eine Ergonomie der Benutzerführung, bei der ein Kunde über den gesamten einfachen Bestellvorgang lückenlos informiert ist und immer genau vor jedem Bestellschritt über die Konsequenzen und Möglichkeiten Bescheid weiss.

Verfasst von af in Ecommerce am: Samstag, 2. Dezember 2006.   Kommentare (2)

Online-Shopping: Männer stöbern herum und Frauen sind zielgerichtet.

Frauen trödeln beim Einkaufen und Schaufensterbummeln, Männer dagegen kaufen zielgerichtet und zeitsparend ? Falsch. Beim Online-Shoppen kehrt sich dieses Klischee praktisch in sein Gegenteil um.

Laut einer Umfrage von TNS-Infratest (im Auftrag von doorone.de), bei der das Online-Kaufverhalten von 1000 Männern und Frauen untersucht wurde, gaben über 57% der Männer an, mehr als zwei Stunden pro Woche im Internet nach Angeboten zu stöbern, während sich von den Frauen nur 46% so viel Zeit nehmen.

Dagegen liegen bei den zielgerichteten Einkäufen die Frauen weit vorne. 61% der Frauen kaufen zielgerichtet Alltagsprodukte für die Grundversorgung bei Online-Shops, bei den Männern sind es gerade nur mal 36%.


Verfasst von af in Ecommerce am: Freitag, 3. November 2006.   Kommentare (0)