INS-ecommerce

TAG: online

Andere TAGS die im Zusammenhang mit online stehen:

                             

Ausgewählte Artikel zum TAG online:

Angst beim Online-Shopping: 60% Abbruchquote in Europa

Laut einer Studie von TNS Research im Auftrag von Verisign haben 60% aller Online-Kunden schon einmal eine Bestellung abgebrochen, weil sie bei der besuchten Website das Gefühl der Sicherheit vermisst haben. Laut der von Verisign in Auftrag gegebenen Studie hätten Kunden mehr Vertrauen in Shops, die eine Arti "Vertrauens-Siegel" besitzen. Welch ein glücklicher Zufall, daß Verisign genau so etwas anbietet und in Zukunft ausbauen will.

Ach ja, und weil "zwei von drei Online-Kunden haben irgendwann mal eine Bestellung wegen mangelndem Vertrauen abgebrochen" anscheinend zu wenig spektakulär klingt, wurde bei tecChannel daraus: "Demnach brechen über 60 Prozent aller Shopper ihre Geschäfte vorzeitig wegen Sicherheitsbedenken ab", und ein Printmedium machte daraus die reisserische "60 Prozent Abbruchquote".

Ungeachtet dieser Studie ist es für einen Shop selbstverständlich sehr wichtig, daß der Online-Kunde Vertrauen in den Shop und dessen Betreiber besitzt.

Wenn der Kunde jedoch schon im Bestellvorgang ist, hat er den Betreiber schon als "vorläufig Vertrauenswürdig" eingestuft und ab diesem Moment sind weniger irgendwelche echten oder scheinbaren "Siegel" wichtig (im Gegensatz dazu, wie es die Studie andeutet), sondern vielmehr eine Ergonomie der Benutzerführung, bei der ein Kunde über den gesamten einfachen Bestellvorgang lückenlos informiert ist und immer genau vor jedem Bestellschritt über die Konsequenzen und Möglichkeiten Bescheid weiss.

Verfasst von af in Ecommerce am: Samstag, 2. Dezember 2006.   Kommentare (2)

Warum schönes Webdesign keinen Umsatz bringt

Sicherlich soll Webdesign die Corporate Identity des Unternehmens stilsicher wiedergeben. Die Corporate Identity stellt letztendlich das gewünschte Erscheinungsbild des Unternehmens dar.

Aber wo stehen die Umsatzziele bzw. die Lead- oder Anfragegenerierung nach Produkten und Dienstleistungen? Mit Sicherheit nicht im Vordergrund. Jede Website kostet Geld. Und dieses muss irgendwann wieder erwirtschaftet werden.

Es ist erstaunlich manchmal zu hören welche Geldbeträge in das Redesign einer Site gesteckt werden. Nichts gegen Design. Aber wo bleibt der Fokus auf den Endnutzer?
Der Endnutzer der letztendlich die Umsätze bringt oder die Anfragen generiert.

Hier kommt der Websitetext ins Spiel. Wie Nick Usborne, einer der führenden Protagonisten des Web Writing, schon vor Jahren festgestellt hat. Text, nicht Design entscheidet über Erfolg oder Misserfolg einer Website.


Verfasst von ms in Web Writing am: Donnerstag, 19. Oktober 2006.   Kommentare (1)