INS-ecommerce

TAG: Sicherheit

Andere TAGS die im Zusammenhang mit Sicherheit stehen:

                                                                                                  

Ausgewählte Artikel zum TAG Sicherheit:

So sicher wie bei der Polizei ...

Als der neue Personalausweis mit biometrischen Daten vorgestellt wurde, wurde dieser als absolut Fälschungssicher bezeichnet. Und die Möglichkeit, dass Mitarbeiter irgendwo in der Produktionskette bestochen werden könnten, um falsche Dokumente auszustellen sei auszuschliessen, weil Mitarbeiter nach extrem hohen Sicherheitsstandards ausgewählt würden und so sicher und vertrauenswürdig seien wie bei der Polizei. (..) Und der aktuelle Abhörskandal in England zeigt jetzt: Auch bei der Polizei, so wie in jeder anderen Organisation, gibt es Menschen die bestechlich sind, wenn nur der Preis stimmt. Mehr ...

Verfasst von af in IT Security am: Montag, 18. Juli 2011.   Kommentare (0)

Steuerberater und Email: Zwei Welten treffen aufeinander!

Mich beschleicht ja immer ein ungutes Gefühl, wenn Ärzte, Rechtsanwälte oder Steuerberater Email benutzen. Weil die wenigsten überhaupt von der Notwendigkeit wissen, dass vertrauliche Informationen über das Internet (und damit per Email) nur verschlüsselt übertragen werden sollten.

Den Vogel hat jetzt mein Steuerberater abgeschossen: Mehr lesen ...

Verfasst von af in IT Security am: Dienstag, 12. August 2008.   Kommentare (3)

Nächtlicher Eindringling im Rechenzentrum

Warum gehen 4 uniformierte Polizisten, 2 Sicherheitsleute einer Bewachungsfirma und ein Bereitschaftstechniker gemeinsam Nachts um 3 Uhr durch Büros und Rechenzentrum?
Antwort lesen.

Verfasst von af in Ecommerce Hosting am: Donnerstag, 24. Juli 2008.   Kommentare (0)

Blog und Wiki im Unternehmenseinsatz

Die fast lautlose Revolution des Wissensmanagements

Wenn man von Web 2.0, Blog und Wiki spricht, meint man damit meist öffentliche (Corporate-)Blog und Wiki Systeme, die vielfach von Unternehmen unter PR oder Marketingaspekten betrieben werden.

Doch ungeachtet von dieser öffentlich gerne beachteten Nutzung bahnt sich gerade eine noch viel stärkere Nutzung von Blog und Wiki im nichtöffentlichen internen Unternehmenseinsatz an.

Denn Blog und Wiki sind auch sehr gute Werkzeuge um innerhalb eines Unternehmens zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Sei es direkt zwischen Mitarbeitern, zwischen Abteilungen, zwischen Projektleiter und Projektteilnehmern, zwischen Produktmanager und Vertrieb, oder auch zwischen dem Betriebsrat und den Mitarbeitern.

Mehr zu Blog und Wiki lesen ...

Verfasst von af in Ecommerce am: Freitag, 27. Juli 2007.   Kommentare (0)

Das iPhone und die Security (Lücken)

Viele Anwender installieren ein neues Betriebssystem eines gewissen Herstellers frühestens, nachdem das erste Service Pack herausgekommen ist. Vorher sind meist noch viel zu viele schwere Fehler enthalten.

Diese Weisheit scheint nun auch für das Apple iPhone sinnvoll zu sein, wenn man sich anschaut, welche Sicherheitslücken jetzt vermehrt auftauchen. mehr

Verfasst von af in IT Security am: Dienstag, 17. Juli 2007.   Kommentare (0)

Mit einem Bein im Knast. Computersicherheit wird bald strafbar?

Der deutsche Bundestag hat gestern in seiner 100. Sitzung das Strafrechtsänderungsgesetz zur Bekämpfung der Computerkriminalität (StrÄndG) durchgewunken.

Das Gesetz soll die Computerkriminalität besser bekämpfen, schiesst aber weit über dieses Ziel hinaus und könnte die gesamte Sicherheitstechnik in Deutschland ausbremsen.
mehr lesen ...

Verfasst von af in News am: Freitag, 25. Mai 2007.   Kommentare (0)

Angst beim Online-Shopping: 60% Abbruchquote in Europa

Laut einer Studie von TNS Research im Auftrag von Verisign haben 60% aller Online-Kunden schon einmal eine Bestellung abgebrochen, weil sie bei der besuchten Website das Gefühl der Sicherheit vermisst haben. Laut der von Verisign in Auftrag gegebenen Studie hätten Kunden mehr Vertrauen in Shops, die eine Arti "Vertrauens-Siegel" besitzen. Welch ein glücklicher Zufall, daß Verisign genau so etwas anbietet und in Zukunft ausbauen will.

Ach ja, und weil "zwei von drei Online-Kunden haben irgendwann mal eine Bestellung wegen mangelndem Vertrauen abgebrochen" anscheinend zu wenig spektakulär klingt, wurde bei tecChannel daraus: "Demnach brechen über 60 Prozent aller Shopper ihre Geschäfte vorzeitig wegen Sicherheitsbedenken ab", und ein Printmedium machte daraus die reisserische "60 Prozent Abbruchquote".

Ungeachtet dieser Studie ist es für einen Shop selbstverständlich sehr wichtig, daß der Online-Kunde Vertrauen in den Shop und dessen Betreiber besitzt.

Wenn der Kunde jedoch schon im Bestellvorgang ist, hat er den Betreiber schon als "vorläufig Vertrauenswürdig" eingestuft und ab diesem Moment sind weniger irgendwelche echten oder scheinbaren "Siegel" wichtig (im Gegensatz dazu, wie es die Studie andeutet), sondern vielmehr eine Ergonomie der Benutzerführung, bei der ein Kunde über den gesamten einfachen Bestellvorgang lückenlos informiert ist und immer genau vor jedem Bestellschritt über die Konsequenzen und Möglichkeiten Bescheid weiss.

Verfasst von af in Ecommerce am: Samstag, 2. Dezember 2006.   Kommentare (2)