INS-ecommerce

Wolfram Alpha ist Online

Wolfram Alpha, die Suchmaschine von Stephen Wolfram, dem Erfinder und "geistigen Vater" des legendären Softwarepaketes "Mathematica", ist seit heute endlich Online.

Das besondere daran: Wolfram Alpha versucht Sprache und Wissen in Formeln so abzubilden, dass sie Fragen, die in menschlicher Sprache gestellt werden, verstehen und beantworten kann. Bisher hat man das als für zu komplex und nicht machbar gehalten.

Noch kann Wolfram Alpha kein Deutsch und die Server scheinen unter dem heutigen Ansturm extrem langsam zu sein. Offiziell will man auch erst am kommenden Montag starten und dieses Wochenende für letzte Tests verwenden.

Wenn Wolfram Alpha auch nur die Hälfte von dem kann, was Stephen Wolfram angekündigt hat, wird Google sich, mit seiner quasi veralteten Suchmaschinentechnik (das Google zugrundeliegende Prinzip der Messung eines "Linkwertes" ist gut 10 Jahre alt), warm anziehen müssen.

Oder anders ausgedrückt: Bei Google kann man nach Fragen suchen, die andere bereits gestellt haben, und dann die Antworten dazu lesen. Wolfram Alpha versteht die Fragen und nennt die passendsten Antworten.

Daher ist Wolfram Alpha eigentlich keine "Suchmaschine" (so wie Google) sondern eine "Antwortmaschine".


Geschrieben von af in Ecommerce am: Samstag, 16. Mai 2009
Permalink

Tags: , , ,

Diesen Beitrag bei folgenden Diensten bookmarken:
del.icio.us - Digg it - Mister Wong - Technorati - Ruhr.com Suchmaschine

Kommentare

Nächster Artikel: Ein kafkaeskes Erlebnis mit der Knappschaft.

Vorheriger Artikel: Website von kinderhilfe.de gehackt