INS-ecommerce

Second Life macht nicht satt!

"Every time I turn on the TV it's always the same old tease
See everything you ever dreamed that you could want
But nothing that you need
(...)
And all the hippies work for IBM or take control
Of faster ways to sell you food that isn't really whole"
- Joe Jackson - Soul Kiss

Jedes mal, wenn ich mal wieder etwas über "Second Life" lese, muss ich an den obigen Text von Joe Jackson denken. Denn "Second Life", eine Art Online-Version der "Sims" als MMOG (Massive Multiplayer Online Game) mit einer First-Person 3D-Grafik, die schon vor 10 Jahren nicht mehr aktuell war, bietet zwar ein neues (ein zweites) Leben, aber "it's always just a near miss, Always just a big tease".

Je realer man versucht die Realität in Second Life zu imitieren, desto deutlicher wird der Unterschied dazu. So gibt es auch schon die ersten Second Life Restaurantführer. Zitat:
"Auch in virtuellen Online-Welt Second Life kann man essen gehen, Cocktails schlürfen und einen netten Abend mit Freunden bei perfektem Service genießen. Restaurant-Kritik.de hat sich einmal umgeschaut, welche Restaurants es schon gibt, wie es da so aussieht und was die an Getränken und Gerichten bieten."


Nein, liebe Leute. Man kann in Second Life nicht essen gehen oder Cocktails schlürfen. Man kann nur "so tun, als ob". Es ist kein echtes Leben, es ist nur ein Fake, ein Abklatsch. Und je optisch schöner, appetitanregender und realistischer die angebotenen Speisen auch aussehen mögen, man kann damit seinen Hunger nicht stillen, egal wie viel man davon versucht zu "essen".

Second Life macht nicht satt - "its always the same old tease" - gut für die, die in Second Life etwas verkaufen wollen.


Geschrieben von af in Ecommerce am: Dienstag, 8. Mai 2007
Permalink

Tags: , , , ,

Diesen Beitrag bei folgenden Diensten bookmarken:
del.icio.us - Digg it - Mister Wong - Technorati - Ruhr.com Suchmaschine

Kommentare

Nächster Artikel: Web Analytics Anbieter Übersicht

Vorheriger Artikel: Die Notbook-Lüge oder "endlich Regenwetter"