INS-ecommerce

MySQL nähert sich weiter Web 2.0

So zumindest kann man die von der Netzöffentlichkeit wenig beachtete Personalie deuten, dass Tim O'Reilly, Verleger, Open-Source Verfechter und Web 2.0 Vordenker, nun der MYSQL AB (der Firma hinter MySQL) Geschäftsleitung, als Mitglied des Board of Directors, beigetreten ist.

Laut Tim O'Reilly ist "jede heutige Killerapplikation eine Datenbankanwendung". Die Datenbank, die heute die Basis erfolgreicher Webanwendungen ist, wird morgen erfolgreich als Datenbank großer Unternehmen eingesetzt.

Analysten gehen davon aus, dass dieser Schritt die Aktivitäten der MySQL AB in Richtung Webanwendungen und Web 2.0 unterstützen und weiter intensivieren wird und sehen es auch als eine Maßnahme, um gegenüber Oracle die eigene Marktposition zu festigen und weiter auszubauen.

Verfasst von af in Ecommerce am: Donnerstag, 29. März 2007.   Kommentare (0)

20% auf alles!

Vom 19.3. - 31.3.2007: 20% auf alles (ausser Tierwebsites und Katzencontent).

Verfasst von af in Ecommerce am: Mittwoch, 28. März 2007.   Kommentare (0)

Ecommerce Umsätze steigen drastisch

Laut der GFK-Studie Webscope stieg der von deutschen Verbrauchern getätigte Umsatz bei Bestellungen über das Internet in 2006 auf 15,3 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg von 18% gegenüber dem Vorjahr. Damit ist das Internet der mit Abstand am stärksten wachsende Vertriebskanal in Deutschland. mehr lesen ...

Verfasst von af in Ecommerce am: Sonntag, 18. März 2007.   Kommentare (0)

Nicht jede unverlangte Email ist SPAM

Nicht jede unverlangt erhaltene Email ist eine unerlaubte Belästigung und Spam.

Das Amtsgericht München hat entschieden (Az: 161 C 29330/06), dass sogenannte Double-Opt-In Emails zulässig sind, und keine unerwünschten und unzumutaren Belästigungen darstellen.

Es ist einem Empfänger daher zuzumuten, bei der Eintragung in einen Mailverteiler eine Email zu erhalten, der er bestätigen muss um in den Mailverteiler eingetragen zu werden (und wenn er nicht reagiert, wird er in den Mailverteiler nicht eingetragen).

Verfasst von af in Ecommerce am: Sonntag, 18. März 2007.   Kommentare (0)

Domain nutzt sich nicht ab

Laut Urteil (Az: III R 6/05) des BFH (Bundesfinanzhof) nutzt sich ein Domain-Name nicht ab, und stellt daher auch kein abnutzbares Wirtschaftsgut dar.

Daher kann ein Unternehmer die Aufwendungen einer Domain-Übertragung bzw. eines Erwerbs nicht direkt als Betriebsausgaben abziehen. Erst wenn die Domain wieder verkauft werden sollte, kann man dem erzielten Erlös die Aufwendungen gegenrechnen.

Verfasst von af in Ecommerce am: Sonntag, 18. März 2007.   Kommentare (0)

Ecommerce "Cross-Media" Betrug der dreisten Art

Einen Ecommerce Betrug der besonders dreisten Art gab es jetzt in Castrop-Rauxel.

Bei einem Gartencenter in Castrop-Rauxel wurde in kurzer Zeit zweimal hintereinander eingebrochen. Beim ersten mal wurde das EC-Cash Terminal (Kartenleser) so manipuliert, dass es alle Kartendaten und Geheimnummern mitspeicherte. Diese Manipulation wurde überraschenderweise weder von Mitarbeitern noch Kunden bemerkt. mehr lesen ...

Verfasst von af in Ecommerce am: Mittwoch, 14. März 2007.   Kommentare (0)

Beispiele für die 80/20 Regel (Pareto-Prinzip)

Bei einer Diskussion auf guerilla-projektmanagement.de wurde heute die 80/20 Regel erwähnt. Dazu fielen mir sofort einige weitere Beispiele ein:
  • 80% eines Softwareprojektes kann man mit 20% Aufwand erreichen. Für die restlichen 20% braucht man dann aber 80% Aufwand.
  • 20% der Kunden eines Unternehmens erwirtschaften 80% des Umsatzes.
  • Im Qualitätsmanagement sind 20% der Fehlerursachen für 80% der Fehler verantwortlich
  • Bei rechtswidrigen Verträgen und Abmahnungen (Drohgebärden) wird darauf vertraut, dass sich 80% der Betroffenen einschüchtern lassen und nachgeben, während nur 20% der Betroffenen sich wehren (und 80% des Aufwandes erzeugen, weshalb ihnen sofort nachgegeben wird...)
  • 80% des Gewinns eines Unternehmens wird mit 20% der Produkte erwirtschaftet (also short tail und nicht long tail !)
  • 20% der Kunden verursachen 80% Aufwand
  • 20% der Websites erhalten 80% der Zugriffe


Ist das ein Naturgesetz? Jein. Eher ein "Erfahrungswert".
mehr zu Pareto lesen...

Verfasst von af in Ecommerce am: Freitag, 2. März 2007.   Kommentare (2)