INS-ecommerce

Der Westen: Ein Wochenrückblick?

Vorab: Nein, das wird hier kein "Der Westen"-Watchblog

Am Montag war das WAZ-Portal "Der Westen" gestartet. Gute Ansätze, aber mit diversen handwerklichen Fehlern. Deswegen gab es neben dem verdienten Lob auch viel verdiente Kritik.

Jetzt hätte ich nach dieser ersten Woche einen kleinen Wochenrückblick erwartet - bisher aber Fehlanzeige.

Deswegen hier mein eigener kleiner Wochenrückblick:

1. Werbung: An der Werbung wird noch gebastelt. Manchmal spielten in dieser Woche die Werbeeinblendungen verrückt und waren überall, nur nicht da wo sie hin sollten. Verschiedentlich verdeckte die Werbung auch die Inhalte oder den Kommentarbereich. Und als wenn die Seiten nicht bereits mit Werbung völlig überfrachtet wären - der Platz einer Nachricht zwischen der Einleitung und dem Haupttext und zwischen dem Haupttext und dem Kommentarbereich wurde jetzt auch mit Werbung gefüllt (aber nicht immer...). Und die Google-Adwords Werbung läuft manchmal Amok und zeigt recht merkwürdige Inhalte an.

2. Geotagging: Das übergroße Rechteck aus meinem Beispiel wurde aus der Artikelzuordnung der Luftbilder entfernt. Dafür sind die Luftbilder von Castrop-Rauxel nun Bochum zugeordnet (Na, ob das eine Verbesserung ist?). Das Rechteck als solches ist aber noch vorhanden, und blockiert. Da war jemand wohl etwas oberflächlich beim säubern.

zugriff-verw.gif 3. Fehlermeldungen. Zumindest eine Fehlermeldung erscheint nun mit beruhigendem grünem Hintergrund. Wird dadurch aber dennoch nicht hilfreicher. Rot hätte vermutlich zu sehr aufgeregt. Warum der Zugriff verweigert wurde, und was man daran als Besucher ändern kann, wird in der Fehlermeldung verschwiegen. Dabei erschien sie, als ein Blog-Artikel "ganz normal" aufgerufen werden sollte.

der-westen-forbidden.gif
4. Stabilität. Teile der Seiten (z.B. die Inhalte der grauen Boxen, wie hier abgebildet) sind immer mal wieder nicht erreichbar. Vermutlich sind die Server immer mal wieder überlastet, oder es wird noch heftigst daran gearbeitet.


5. Positives zum Schluss: Über ein von INS mitunterstütztes gemeinnütziges Projekt, die Kinderkanzlei Castrop-Rauxel wurde von der WAZ / Der Westen berichtet, sogar zweimal (letzteres scheint aber ein Entwurf zu sein, der aus Versehen aktiviert wurde?). Aber trotzdem Danke für die Erwähnung, die Kinderkanzlei kann jede Hilfe gebrauchen.


Geschrieben von af in Ceterum am: Freitag, 2. November 2007
Permalink

Tags: , , , ,

Diesen Beitrag bei folgenden Diensten bookmarken:
del.icio.us - Digg it - Mister Wong - Technorati - Ruhr.com Suchmaschine

Kommentare

Nächster Artikel: Chefarztsichere Software

Vorheriger Artikel: The Day that Routers Died