INS-ecommerce

Jeder Idiot darf Journalist werden ...

Immer wenn es um Animositäten zwischen Bloggern und Journalisten geht, und Erstere gerne als gleichwertig zu Letzteren angesehen werden möchten, werde ich nicht müde zu erwähnen, dass "Journalist" kein Qualitätsmerkmal ist, sondern eine durch das Grundgesetz geschützte Funktion/Tätigkeit.

Das Grundgesetz erlaubt/wünscht ausdrücklich, dass jeder Mensch als Journalist tätig sein darf. Ohne irgendwelche Zugangsvoraussetzungen.

Stefan Niggemeier hat das in einem taz-Artikel sehr treffend geschrieben. Zitat:
"Jeder Idiot darf Journalist werden, das garantiert das Grundgesetz, und viele werden es auch tatsächlich, das kann man Tag für Tag in den „etablierten” Medien nachlesen, angucken, anhören."


Lesebefehl!


Geschrieben von af in News am: Freitag, 28. Dezember 2007
Permalink

Tags: , , , , ,

Diesen Beitrag bei folgenden Diensten bookmarken:
del.icio.us - Digg it - Mister Wong - Technorati - Ruhr.com Suchmaschine

Kommentare

Nächster Artikel: Jahresrückblick 2007

Vorheriger Artikel: Die Web Netiquette, ein Versuch in 12 Geboten